2091181

Watch-Armband kostet Apple nur 2 US-Dollar

18.06.2015 | 16:10 Uhr |

Den Analysten von Slice Digital zufolge sind neben der Apple Watch selbst vor allem die Armbänder für Apple hochprofitabel.

Während der Verkaufspreis der Apple Watch Sport Armbänder in den USA bei 49 US-Dollar liegt, sollen sich die Produktionskosten laut der Analysten von IHS nur auf rund 2,05 US-Dollar belaufen. Auch wenn in diesen Preis nur die Herstellung des Armbandes einkalkuliert ist und andere Faktoren wie der Versand fehlen und die Ausgaben für die Entwicklung völlig ignoriert ist, zeigen diese Zahlen, dass Apple auch bei den Armbändern  für die Apple Watch eine hohe Marge einfährt.
 
Trotz des hohen Preises von 149 US-Dollar ist zudem auch das Milanese Loop Armband bei Apple Watch Käufern sehr beliebt. Im Vergleich zu dem Kunststoffarmband der Apple Watch Sport eignet sich das Milanese Loop vor allem für formalere Anlässe.
 
Im Bezug auf die Verkaufszahlen der Apple Watch schätzt Slice, dass das Unternehmen aus Cupertino bis Mitte Juni insgesamt 2,9 Millionen Smartwatches verkaufen konnte. Fast 20 Prozent dieser Käufer sollen außerdem mindestens ein zusätzliches Armband für die Apple Watch erworben haben. Sollten diese Zahlen stimmen, würde dies fast 580.000 verkaufte Armbänder und somit hohe Extraeinnahmen für Apple bedeuten.
 
Die Verkaufszahlen der Apple Watch könnten in den kommenden Wochen erneut steigen, nachdem die Smartwatch mittlerweile auch nach und nach in immer mehr Apple Stores verfügbar ist. Offizielle nannte Apple bisher noch keine Verkaufsahlen der Apple Watch.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2091181