999880

Watchmac 1.0 überführt fremde Nutzer am Mac

11.08.2008 | 16:59 Uhr |

Mit Watchmac kann man nachvollziehen, ob sich jemand in Abwesenheit am Mac zu schaffen gemacht hat.

Sicherheits-Junkies können Watchmac 1.0 von Georg C. Brückmann prima gebrauchen: Die Software überprüft, ob jemand zum Beispiel im Bildschirmschoner oder an anderer Stelle ein falsches Passwort eingegeben hat. Auch Bewegungen bei gesperrtem Bildschirm registriert Watchmac bei entsprechenden Mac- und Powerbooks. Um den Täter zu überführen, kann die Software über eine iSight auch gleich drei bis zehn Fotos schießen, das Intervall lässt sich ebenfalls wählen. Watchmac kostet 15 Dollar, der Entwickler empfiehlt Mac OS X 10.5.4.

0 Kommentare zu diesem Artikel
999880