969918

Web 2.0 erfreut sich hoher Beliebtheit

21.05.2007 | 13:40 Uhr |

54 Prozent der deutschen Internetnutzer haben im Februar 2007 eine Web-2.0-Seite besucht. Das ergab eine Studie des Marktforschungsinstitut Nielsen Netratings.

© Nielsen Netratings

Die Seiten sind demnach fast so populär wie Finanzseiten, die 57 Prozent Besucher anziehen konnten, und Reiseseiten mit einer Reichweite von 53 Prozent.

Nach Informationen von Nielsen Netratings stieg die Zahl der Besucher von Web-2.0-Seiten im Vergleich zum Vorjahr um 32 Prozent auf insgesamt 19,7 Millionen. Die Marktforscher haben 2,1 Milliarden Pageviews gemessen, die durchschnittliche Verweildauer betrug 45 Minuten pro Monat.

Neben amerikanischen Angeboten nutzen deutsche Internetsurfer lokale Angebote wie Studi-VZ, Clipfish oder Knuddels. „Als die amerikanischen Web 2.0 Sites in Deutschland Schlagzeilen machten, wurden sofort lokale Angebote, wie MyVideo, Clipfish oder StudiVZ entwickelt, die schnell an Popularität gewannen“, sagte der Netratings-Marktforscher Alex Burmaster.

Webseiten, die ihre Nutzer einbinden, haben ein loyales Publikum. Durchschnittlich 67 Prozent der Nutzer, die im Januar 2007 Wikipedia, Youtube und Myspace aufgerufen haben, nutzen die Seiten auch im Februar.

Die Verbraucher beschränken sich oft auf eine einzige Webseite pro Segment. 89 Prozent der Nutzer von Wissens-Webseiten greift ausschließlich auf eine Internetseite zurück, das gleich gilt für Fotoseiten (82 Prozent) und Communityseiten (80 Prozent). Anders verhält sich dies bei Videoseiten, hier besuchten 35 Prozent der Nutzer drei oder mehr Seiten, um Videos anzuschauen.

Info: Nielsen Netratings

0 Kommentare zu diesem Artikel
969918