874154

Web-Hoster: Nummer eins schluckt Nummer zwei

29.09.2000 | 00:00 Uhr |

Die weltgrößte Internetdatenzentren-Firma Exodus Communications Inc. (Santa Clara/Kalifornien) übernimmt die Nummer zwei der so genannten Web-Hosting-Branche, die Global Center Inc.. Exodus zahlt im Zuge eines Aktientauschs 6,5 Milliarden Dollar (14,4 Milliarden Mark/7,4 Milliarden Euro), teilten die Unternehmen am Donnerstag in Santa Clara mit.

Die Transaktion setzt die Konsolidierung in der Web-Hosting-Branche beschleunigt fort. Die Firmen offerieren anderen Unternehmen Internet-Dienstleistungen, Infrastruktur und Web-Hilfe.

Exodus wird nach der Übernahme über einen Umsatz von einer Milliarde Dollar, über 32 Datenzentren in aller Welt und über fast 4.000 Kunden verfügen.

Global Center ist eine Tochterfirma der in Hamilton (Bermuda) ansässigen internationalen Telekommunikationsfirma Global Crossing Ltd., die über ein weltweites Hochleistungs-Telekomnetz verfügt. Global Crossing und Optionsbesitzer von Global Center werden nach der Transaktion zwischen 16,1 Prozent und 18,3 Prozent der Exodus-Gruppe kontrollieren.

Exodus und Asia Global Crossing kündigten für den asiatischen Markt ein Joint-Venture an, an dem Exodus zu 67 Prozent und Asia Gobal Crossing zu 33 Prozent beteiligt sein wird. Das Unternehmen ist bereits in Nordamerika, Europa und im asiatisch-pazifischen Raum tätig. dpa/ab

0 Kommentare zu diesem Artikel
874154