881594

Web Objects 4 für Mac-OS X Server und Windows NT

03.09.1998 | 00:00 Uhr |

Mit der Entwicklungsumgebung Web Objects 4 bereitet Apple seine Enterprise-Anwendung für Intranet- und Internet-Anwendungen auf die G3-Plattform vor. Die überarbeitete Software läuft sowohl unter Mac-OS X Server als auch unter Windows NT 4.0 sowie auf Anwendungsebene unter den Unix-Systemen Solaris 2.6 und HP-UX 10.x.

Neben der Systemerweiterung auf Mac-OS X Server hat Apple den Preis für die Entwicklerversion auf 1500 US Dollar reduziert und Web Objects um zahlreiche Funktionen ergänzt. So unterstützt die Entwicklungsumgebung nun Anwendungen, bei denen mehrere Prozesse parallel ablaufen (multi- threaded) und sich somit die Ausführungsgeschwindigkeit der Internet-Anwendung erhöht. Ferner sollen die Hilfsprogramme zum Einrichten und Testen der Skalierbarkeit von Anwendungen sowie die Java-Unterstützung verbessert worden sein.

Daß Java für Apple strategisch ist, konnte man von Apple-Verantwortlichen bereits des öfteren hören. In der Java-Produktentwicklung gab es jedoch außer der Mac-OS Runtime für Java keine konkreten Produkte. Sieht man von den Java-APIs in Mac-OS X Server (Rhapsody) und Mac-OS X ab, ist Web Objects 4 das erste eigenständige Apple-Produkt für die Power-Mac-Plattform mit Java-Funktionen. Die Software unterstützt nicht nur visuelles Java-Debugging, sondern erlaubt auch die Entwicklung von Java-Clients, die mit Web-Objects-Anwendungen kommunizieren können. mst

Info: Apple, Internet: www.apple.com/webobjects

0 Kommentare zu diesem Artikel
881594