879718

Web-Server im Vormarsch

06.01.1998 | 00:00 Uhr |

Die namhaften Hersteller von Web-Servern beginnen das neue Jahr mit Produktankündigungen. Sowohl Starnine als auch Tenon und Social Engineering stellen neue Versionen ihrer Web-Server vor.

Webten 2.0 von Tenon soll dank einer neuen Cache-Technologie um 400 Prozent schneller sein als die Server der Konkurrenz. Der Web-Server basiert auf dem Apache-Server 1.2.4 und verkraftet laut Hersteller über 700 Hits pro Sekunde. Webten 2.0 unterstützt fortan das Sicherheitskonzept Secure Socket Layer 3.0 (SSL). Damit kann man von einem Mac aus geschützte Verbindungen zu Client-Rechner aufbauen, um etwa sichere Transaktionen wie Warenkäufe vorzunehmen.

Tenon hat in die Version 2.0 der Server-Software nun auch einen FTP-Server für den Datentransfer integiert. Der FTP-Server erkennt automatisch Mac-Binary-II-, Apple-Single- und Apple-Double-kodierte Dateien. Außerdem unterstützt der Webserver das Netzprotokoll Network File Service (NFS) sowie HTTP 1.1 und beinhaltet einen DNS-Server.

Der Klassiker unter den Web-Servern geht nun in die dritte Runde. Webstar 3.0 von Starnine soll in der neuen Version die Multihoming-Funktion von Open Transport 1.3 unterstützen und einen FTP-Server beinhalten.

Quid Pro Quo Plus 2.1 von Social Engineering ist bereits erhältlich. Die Server-Software unterstützt in einer speziellen Version SSL 3.0. In der Standard-Version unterstützt Quid Pro Quo Plus 2.1 Apples Web Objects sowie Multihoming unter Open Transport 1.3 und HTTP 1.1. mst

Info: Social Engineering, Internet: www.socialeng.com, Preis: 129 US-Dollar; Starnine, Internet: www.starine.com, Preis: stand bei Redaktionsschluß noch nicht fest; Tenon, Telefon: 0 01/8 05/9 63-69 83, Fax: -9 62-82 02, Internet: www.tenon.com, Preis: 495 US-Dollar

0 Kommentare zu diesem Artikel
879718