1050858

Web-Site von Ex-Hacker Kevin Mitnick gehackt

22.08.2006 | 13:29 Uhr

Pakistanische Ganoven haben das Online-Angebot des bekehrten Hackers und Buchautoren verunstaltet.

Als "peinlich" bezeichnet Kevin Mitnick denVorfall, der sich am vergangenen Sonntag ereignete: Eine von Pakistan aus operierende Hacker-Gruppe knackte einen Web-Server der Hosting-Firma Hostedhere und ersetzte anschließend das Web-Angebot des Sicherheitsberaters durch wüste Beschimpfungen .

Der Angriff richtete sich gleich gegen verschiedene Online-Sites von Mitnick, weswegen die Sicherheits-Site Zone-H von einer "fokussierten persönlichen Attacke" spricht. Diese Vermutung wird dadurch genährt, dass keines der übrigen Web-Angebote auf dem kompromittierten Server von Hostedhere verändert wurde. Nur die Mitnick-Seiten "KevinMitnick.com", "MitnickSecurity.com", "defensivethinking.com" und "mitsec.com" waren betroffen.

Zu dem Angriff bekannte sich eine Hackergruppe namens FBH. Diese hat in der Vergangenheit schon mehrfach Web-Seiten verunstaltet. Ein etwas prominenteres Opfer war Sony Music, dessen Web-Site die Hacker vor vier Jahren manipulierten.

Hostedhere nahm den betroffenen Server nach dem Angriff vom Netz. Inzwischen sind die Mitnick-Seiten wieder hergestellt. Wie die Hacker sich Zugriff verschaffen konnten, ist noch unklar. Mitnick selbst gab an, er werde den Vorfall zu einem späteren Zeitpunkt analysieren. Es könne sein, dass ein Fehler in einer Web-Anwendung eines anderen Online-Angebots auf demselben Server als Schlupfloch gedient hat. (ave)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1050858