1041239

Untersuchung: HTML5-Videos auf dem Vormarsch

28.10.2010 | 13:07 Uhr |

Mefeedia will heraus gefunden haben, dass bereits 54 Prozent aller Web-Videos auch im HTML5-Format vorliegen, das unter anderem mit den Apple-Mobilgeräten wie iPhone und iPad kompatibel ist - im Gegensatz zum Flash-Player, den Apple zunehmend nicht mehr unterstützt.

Zwar bleibe Flash das dominierende Video-Format in Desktop-Umgebungen, aber die Mobilgeräte insbesondere von Apple bewirken offenbar einen spür- und messbaren Evolutionsdruck in Richtung HTML5 von Videos zumeist im H.264-Codec. Auch auf Android-Geräten sei HTML5 am weitesten verbreitet. Dies entspricht einer signifikanten Zunahme von HTML5-kompatiblen Videos im Web gegenüber Januar (10 Prozent) und Mai 2010 (26 Prozent), und die Verbreitung nehme weiter zu. Publisher und Plattformen würden eingebettete iFrames anbieten, mit denen der Player-Standard passend zum Surfer-Gerät dynamisch umschalten könne.

Info: Mefeedia

0 Kommentare zu diesem Artikel
1041239