927706

Web.de steigert Umsatz deutlich

21.10.2004 | 12:14 Uhr |

Der Internet-Anbieter WEB.DE ist im dritten Quartal 2004 wegen Abschreibungen in die Verlustzone gerutscht.

Der Fehlbetrag belaufe sich auf 3,6 Millionen Euro nach einem Gewinn von 0,1 Millionen Euro im Vorjahr, teilte die WEB.DE AG am Donnerstag in Karlsruhe mit. Sie begründete den Einbruch mit Wertberichtigungen in Höhe von 3,9 Millionen Euro auf die im Jahre 2000 eingegangene Minderheitsbeteiligung an der US-amerikanischen Voipgroup.
Deutschlands zweitgrößter Internetportal-Betreiber nach der Telekom-Tochter T-Online steigerte den Konzernumsatz in den ersten drei Quartalen um 31 Prozent auf 30,9 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag in den ersten neun Monaten bei 3,0 Millionen Euro. Wachstumsmotor waren erneut die digitalen Bezahldienste mit dem WEB.DE-Club, dessen Mitgliederzahl im Vorjahresvergleich um 187 000 auf 322 000 kletterte.
Für das gesamte Geschäftsjahr 2004 erwartet WEB.DE weiterhin ein Umsatzwachstum von 35 bis 40 Prozent und ein positives EBITDA. Auch in den kommenden Jahren sei mit einer positiven Entwicklung des profitabel wachsenden Portalgeschäfts zu rechnen, hieß es.

0 Kommentare zu diesem Artikel
927706