932038

Weblogs als Karrierekiller

15.02.2005 | 10:00 Uhr |

Wer sich in seinem privaten Weblog über seinen Arbeitgeber auslässt, riskiert entlassen zu werden.

Das musste erst kürzlich der Google-Mitarbeiter Mark Jen erfahren, der im Web Internas über das Unternehmens ausgeplaudert hatte. Schon länger zurück liegt die Kündigung der bloggenden Stewardess "Queen of Sky", die durch ihre Entlassung prominent wurde. Weiter...

0 Kommentare zu diesem Artikel
932038