1040549

Apple löscht .Mac-Homepage am 8. November

11.10.2010 | 07:05 Uhr |

Nach Kid Safe und iCards verschwindet mit der .Mac-Homepage nun eine weitere Komponente des ursprünglichen Online-Dienstes iTools von Apple.

Apple hat am Wochenende eine E-Mal an alle Besitzer einer alten .Mac-Homepage gesendet: Am 8. November werden alle Seiten, die mit den Werkzeugen unter .Mac erstellt wurden, vom Netz genommen werden.

Dies ist dann der zweite Schritt in einem langen Prozess: Zunächst kündigte Apple im April 2009 an, dass ab Juni 2009 die .Mac-Hompages in den "Ruhestand" gehen und nicht mehr von den Besitzern editiert und gepflegt werden können. Damals jedoch beteuerte Apple, dass die Seiten online bleiben, solange die Kunden dies wünschen. Diese unbegrenzte Frist scheint jetzt abgelaufen zu sein und am Anfang November ist für die .Mac-Homepages endgültig Schluss.

Während die Seiten danach nicht mehr online sind, bleiben alle Dateien auch weiterhin auf der iDisk der Anwender verfügbar. Apple rät allen Besitzer einer alten .Mac-Homepage auf eine Galerie in Mobile Me oder einer mit den Werkzeugen in iWeb erstellten Webseite umzusteigen. Wie genau Fotoseiten und Videos für das neue Format konvertiert werden zeigt Apple unter Support auf seinen Webseiten.

Die .Mac-Homepage hatte Apple als Komponente des Online-Dienstes iTools in 2000 eingeführt. Von all den ursprünglichen Features überlebten bis heute nur Mail und iDisk - die Features Kid Safe und iCards wurden im August 2001 bzw. im Juni nach der WWDC 2008 bereits eingestellt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1040549