2062860

Websites mit Freeway 7: Einheitliche Version mit Pro-Funktionen

23.03.2015 | 09:51 Uhr |

Freeway ist seit der Version 7 nicht mehr unterteilt in eine Pro- und Express-Variante, sondern nur noch in einer Version mit den Pro-Funktionen erhältlich. Es stehen laut Anbieter nun auch neue Templates für Freeway 7 zur Verfügung.

Freeway 7 stellt dem Entwickler zufolge einen intuitiven Workflow zum Realisieren von Responsive Websites bereit. Für Anwender früherer Versionen sei kein Umlernen erforderlich: Responsive Websites lassen sich mit den bekannten Freeway-Werkzeugen erstellen.

Unter ”Responsive Webdesign” versteht man, dass den Besuchern einer Website unabhängig vom verwendeten Gerät das bestmögliche Nutzererlebnis geboten wird. Gleich, ob man darauf mit Smartphones, Tablets, Desktop-Computern, Fernseher oder Armbanduhren (Smartwatches) zugreift - mit Responsive Webdesign soll sich die Website automatisch an jedes Gerät anpassen, ohne dass man dafür verschiedene Versionen einer Site pflegen müsste.

Zu anderen Funktionen von Freeway 7 zählen automatische CSS-Navigationsmenüs, optimierte Anbindungen an Suchmaschinen und soziale Netzwerke, ein Assistent zum Gestalten und Formatieren ansprechender Tabellen und diverse Produktivitätsverbesserungen, wie etwa neue Tastaturkürzel bis hin zur vollständigen Tastatursteuerung. Auch unter der Haube gab es viele Änderungen, unter anderem für die vollständige Kompatibilität zu OS X 10.10 Yosemite.

Dazu kommen zusätzliche, kostenpflichtige Webseitenvorlagen für Freeway 7 . Damit könne man seine Websites je nach Geschmack im Stil verändern, darunter Farben, Bilder und vieles mehr. Alle Vorlagen bieten Unterstützung für Responsive Webdesign. Hinzu kommt eine Überarbeitung des deutschen Handbuchs.

Der empfohlene Verkaufspreis für Freeway 7 beträgt 135 Euro zuzüglich 4 Euro Porto und Verpackung. Die Systemanforderungen liegen bei mindestens Mac-OS X 10.6 auf einem Intel-Apple.

Wer Freeway 6 Express oder Pro nach dem 01.06.2014 gekauft hat, erhält ein kostenloses Update auf Freeway 7. D as Update fordert man mit diesem Formular unter der Angabe des Tauschcodes von Freeway 6 Express respektive Pro an. Ein Update von allen früheren Freeway Express und Pro auf Version 7 schlägt mit knapp 68 Euro zu Buche. Eine Demoversion ist ebenfalls erhältlich. Während es die Download-Version ( auch als Demo) bereits gibt, soll das Programm demnächst auch in der Softwarebox verfügbar sein, die sich bereits vorbestellen lässt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2062860