2160822

Weihnachtsbeleuchtung kann WLAN stören

04.12.2015 | 09:22 Uhr |

Wi-Fi-Checker soll WLAN-Störungen aufspüren, die oft auch von Geräten ausgehen, die man nicht im Blick hatte.

Die britische Medienaufsichtsbehörde Ofcom warnt vor Weihnachtsbeleuchtungen . Diese sorgen zwar nicht zwingend für einen Wohnungsbrand, können aber das Surf-Vergnügen in den heimischen vier Wänden dauerhaft stören.

In einem Report erklärt die Behörde , dass in mindestens sechs Millionen britischen Haushalten die Internetgeschwindigkeit deutlich erhöht werden könnte, wenn vorher störende Faktoren im Umfeld der Leitung eliminiert wurden. Das WLAN wird etwa durch Babyphones oder Mikrowellengeräte besonders stark gestört. Mit einer kostenlosen App namens Wi-Fi Checker ( Android & iOS ) will Ofcom dabei helfen, WLAN-Störenfriede in der Wohnung zu finden.

WLAN-Probleme am Mac beheben

Der Report legt außerdem offen, mit welchen Durchschnittsgeschwindigkeiten die Briten ins Internet gehen. So sind 7,5 Millionen Haushalte mit 30-Megabit-Leitungen angebunden, 2,4 Millionen Haushalte können mit nur 10 Megabit pro Sekunde ins Netz. Zudem sind bereits 500.000 Haushalte mit „Ultrafast“-Leitungen angebunden, diese leisten 300 Megabit pro Sekunde.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2160822