1009679

Analysten sehen gutes Quartal für Apple

12.12.2008 | 14:10 Uhr |

Welche Auswirkungen die Rezession auf Apple hat, lässt sich bis dato schwer sagen.

Apple Weihnachten Christbaumkugeln
Vergrößern Apple Weihnachten Christbaumkugeln

Wie üblich nennt der Mac-Hersteller keine Verkaufszahlen für das laufende Weihnachtsgeschäft, die Bilanz für das erste Quartal wird Apple erst Ende Januar vorstellen. Von unseren US-Kollegen der Macworld befragte Analysten zeigten sich jedoch überwiegend optimistisch, dass Apple gute Geschäfte mache. Ironischerweise wirkten sich die höheren Preise in Verbindung mit dem Design und der Qualität der Produkte eher positiv auf den Geschäftserfolg aus, meinten die Experten. In Krisenzeiten würden die Menschen besser darauf achten, wofür sie ihr Geld ausgeben, erklärt etwa Michael Gartenberg von Jupiter Research: "In vielen Fällen geben sie ihr Geld für Premium-Produkte aus, bei denen sie einen höheren Gegenwert für ihre Dollars erhalten." Die breite Angebotspalette Apples ermögliche es zudem, beim Einkauf zu sparen. Wer auf seine Ausgaben streng achtet, könne so einen günstigeren iPod erwerben, anstatt keinen Player und einen von der Konkurrenz zu kaufen. Die Multifunktionalität des iPhones sei ein weitere Pluspunkt für Apple. An Unterhaltungselektronik interessierte Käufer würden eher an einer mobilen Spielekonsole sparen und ihr iPhone auch als solche benutzen, anstatt das Apple-Handy von der Einkaufsliste zu streichen. "Das iPhone ist eine vielseitige Platform, die Kunden verstehen das", meint Tim Bajarin von Creative Strategies. Apple habe den Wert seiner Produkte schön herausgestellt, pflichtet Gartenberg bei. Ebenso würden es sich Weihnachteinkäufer heuer nicht leisten können, ein Produkt zu kaufen, das seine Versprechungen nicht erfülle, da für einen zweiten Einkauf das Geld nicht mehr reiche. So würden Käufer eher zu den hochwertigen Angeboten Apples greifen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1009679