1042847

Ein Drittel aller Laptopkäufer greift zum Macbook

29.11.2010 | 07:14 Uhr |

Laut der monatlichen Umfrage ist die Nachfrage nach Apple-Laptops so hoch wie nie zuvor. Aber auch das iPad verspricht eine erfolgreiche Weihnachssaison und führt bei fast einem Viertel aller Teilnehmer die Wunschliste an

Macbook Air
Vergrößern Macbook Air

Mehr als ein Drittel aller Kunden, die sich in den nächsten drei Monaten ein Laptop zulegen werden, wollen ein Gerät von Apple. Paul Carton, Vizepräsident der Marktforscherfirma Changewave Research, führt den ansteigenden Bedarf auf das neue Macbook Air zurück. In einer E-Mail vom letzten Mittwoch beschrieb er Apples neue Modelle dank noch schlankerem Design, Flashspeicher und Glas-Touchpad als Kundenmagnete.

An der Umfrage von Changewave nahmen im November 2800 Kunden in den USA teil. Die Ergebnisse der Umfrage besagen, dass 36 Prozent aller Laptopkäufer in den nächsten 90 Tagen ein Apple-Modell kaufen werden. Im Vergleich zum Vormonat Oktober 2010 ist das um elf Prozentpunkte höher und nebenbei die höchste Quote, die Apple je in den Changewave-Umfragen erreichte. Im Oktober 2009 wollten in der gleichen Zielgruppe nur 22 Prozent zum Macbook, Macbook Pro oder Macbook Air greifen.

Für die anderen Laptop-Hersteller sehen die Aussichten entsprechend trüber aus. Nur 19 Prozent der Kundengruppe wollen ein Dell-Laptop und dieser Anteil ist Dells niedrigster Wert. Noch im Vormonat lag er um vier Prozentpunkte höher. Hewlett-Packard hat mit immerhin 22 Prozent bessere Werte, ist aber auch um vier Punkte gegenüber dem Vormonat gesunken.

Die Umfrage zeigte auch einen anderen Rekord: Einer aus zehn Kunden will in den nächsten drei Monaten sich ein Laptop zulegen und dies ist der höchste Laptopanteil in den letzten drei Jahren, sagte Carton.

Hilfreich ist bestimmt auch, dass die überarbeiteten Macbook Air Modelle mit 11,6 oder 13,3-Zoll-Bildschirmen und 64 bis 256 GB Flashspeicher ab knapp 1000 Euro erhältlich sind. Der Analyst Carton fügt hinzu, dass auch das iPad weiterhin ein Verkaufsschlager sein wird: Ganze neun Prozent der Umfrage-Teilnehmer in den USA wollen sich das Apple-Tablet in den nächsten drei Monaten zulegen. Apples iPad führt auch in de USA die Weihnachtswunschlisten an. 22 Prozent aller Kunden gaben an, dass ein iPad bei ihnen oder den Kindern und Enkeln ganz oben auf der Liste steht.

Die iPad-Auswertungen von Changewave stimmen mit den Analysen von Nielsen überein, laut deren Bericht Anfang letzter Woche 31 Prozent aller Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren auf ein iPad hoffen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1042847