917670

Weiter starkes Wachstum auf dem Handy-Markt

08.12.2003 | 14:34 Uhr |

Der weltweite Handy-Markt hat im dritten Quartal 2003 mit 132,8 Millionen verkauften Einheiten nach Angaben des Marktforschungsinstituts Gartner um 22 Prozent zugelegt.

«Der Mobiltelefon-Markt verzeichnet 2003 ein außergewöhnlich starkes Wachstum", sagte Gartner-Analyst Ben Wood am Montag. «Wir glauben, dass der Markt in diesem Jahr eine halbe Milliarde Stück erreichen könnte.» Im ersten und zweiten Quartal dieses Jahres war der Markt bereits um 14 beziehungsweise 12 Prozent gewachsen.

Der finnische Handy-Bauer Nokia konnte den Angaben zufolge mit einem Marktanteil von 34,2 (Vorjahr: 35,5) Prozent seine weltweite Führungsposition behaupten. Das Unternehmen steht jedoch durch weiter wachsende Konkurrenz unter anderem von Motorola (14,7 Prozent Marktanteil), Samsung (11,2 Prozent) und Siemens (9,1 Prozent) unter Druck.

In Westeuropa hatte Nokia im gleichen Quartal nach jüngsten Angaben des Marktforschungsunternehmens Strategy Analytics mit einem Marktanteil von 42,1 (51,2) Prozent zuvor deutlich an den deutschen Konkurrenten Siemens abgeben müssen. Siemens kam danach mit einem Zuwachs von 9,5 Punkten auf 17 Prozent auf den zweiten Platz.

0 Kommentare zu diesem Artikel
917670