879304

Weitere Mac-Cloner steigen aus

13.10.1997 | 00:00 Uhr |

Nach den Firmen Power Computing und Motorola haben weitere Hersteller angekündigt, die Produktion von Mac-kompatiblen Personalcomputern einzustellen. Dazu gehören der japanische Elektronikkonzern Pioneer sowie die US-Firma Daystar Digital.

Pioneer war 1995 das erste Unternehmen, das Mac-Clones auf dem japanischen Markt anbot. Daystar war Pionier in Sachen Multiprozessormaschinen, Mac-Clones, die mit mehreren Prozessoren arbeiten. Deren Produktion stellt die in Georgia ansässige Firma dem Vernehmen nach ein, weil sie von Apple keine Lizenz für die weitere Nutzung des Mac-OS mehr erhalten habe. ab

0 Kommentare zu diesem Artikel
879304