1049787

Weltbank drängt Südasien zu mehr Unternehmerfreundlichkeit

26.06.2006 | 10:02 Uhr

In Südasien könnte die Armut nach einer Weltbankstudie drastisch reduziert werden, wenn die Länder Investitionen und Produktivitätswachstum stärker förderten. Gleichzeitig warnte die Entwicklungsorganisation vor einer wachsenden Schere zwischen Arm und Reich in Ländern wie Indien, Pakistan, Bangladesch und Sri Lanka.

Wenn die südasiatischen Länder Wachstumsraten wie in Ostasien von zehn Prozent erreichten, könne die Armut - die Zahl der Menschen, die am Tag mit weniger als zwei Dollar auskommen müssen - innerhalb einer Generation eliminiert werden, schreibt Autor Shantayanan Devarajan. „Um den Traum zu erfüllen, müssen die Südasiaten Bedingungen und Anreize schaffen, um Wachstum zum Wohl aller zu etablieren. Davon hängt das wirtschaftliche Wohlergehen von mehreren hundert Millionen Menschen ab.“ Nach Angaben der Weltbank leben in Südasien noch rund 400 Millionen Menschen unter der Armutsgrenze.

In den vergangenen Jahren seien mit Wachstumsraten von mehr als fünf Prozent in Bangladesch, Indien und Pakistan bereits gute Fortschritte erzielt worden. Doch seien die Einkommensunterschiede gewachsen, was höhere Wachstumsraten in Zukunft bremsen könnte. Weitere Hemmschuhe seien Korruption und hohe Budgetdefizite. Außerhalb der großen Städte und Ballungszentren müsse vor allem in die Infrastruktur investiert werden, schreibt die Weltbank. Dafür seien 25 Milliarden Dollar pro Jahr nötig.

Nach den Statistiken der Weltbank zog Ostasien 2003 insgesamt 59 Milliarden Dollar Auslandsinvestitionen an, Südasien dagegen nur 5,1 Milliarden Dollar. Das meiste Geld floss in Ostasien nach China (53,5 Mrd Dollar), in Südasien nach Indien (4,3 Mrd Dollar). Während es in China 41 und in Thailand 33 Tage brauche, um eine Firma anzumelden, dauere dies in Indien 89 Tage. In China gebe es gut 200 Telefonanschlüsse für 1000 Menschen und in Thailand 105. In Indien seien es nur 46, in Bangladesch fünf. (dpa/ala)

Alle wichtigen Business-News von tecCHANNEL können Sie jetzt auch als kostenlose Zusammenfassung per Newsletter lesen. Den „ tecCHANNEL Business Newsletter “ und weitere kostenlose Dienste :können Sie hier bestellen .

tecCHANNEL Buch-Shop

Literatur zum Thema Studium + Wirtschaft

Titelauswahl

Titel von Pearson Education

Bücher

PDF-Titel (50 % billiger als Buch)

Downloads

0 Kommentare zu diesem Artikel
1049787