995841

Weltweit mehr als eine Milliarde Computer

23.06.2008 | 15:17 Uhr |

Die Anzahl der Computer, die weltweit im Einsatz sind, wächst weiter stark an. Jetzt wurde die Schallmauer von einer Milliarde Rechner durchbrochen.

Die Zahl der weltweit benutzten Computer hat nach Angaben der Marktforschungsinstituts Gartner erstmals die Marke von einer Milliarde Geräte durchbrochen. Der weit größte Anteil der PCs steht weiterhin in den entwickelten Industrieländern, doch der Graben zu den sich entwickelnden Ländern schwindet langsam. Bei einem weiteren Wachstum wie zuletzt 12 Prozent rechnen die Marktforscher damit, dass zum Jahr 2014 bereits die Schallmauer von Zwei- Milliarden-PCs erreicht werden könnte.

"In entwickelten Märkten wie den USA, Westeuropa oder Japan sind derzeit 58 Prozent aller PCs weltweit in Gebrauch", sagt George Shiffler, Forschungsdirektor bei Gartner, am Montag. "Diese Länder stehen jedoch nur für 15 Prozent der Weltbevölkerung." Aufgrund von zum Teil rasanten wirtschaftlichen Entwicklungen werde sich der Unterschied zu den Industrie-Märkten in manchen Ländern jedoch weiter reduzieren. "Wir gehen davon aus, dass sich die Zahl der in Gebrauch befindlichen PCs in den Entwicklungsländern bis zum Jahr 2013 verdoppeln wird." Unterstützt werde diese Entwicklung durch die Verbreitung von Internet-Zugängen und den weiteren Preisverfall bei Computern.

0 Kommentare zu diesem Artikel
995841