935938

Weltweite Tiger-Premiere

30.04.2005 | 12:54 Uhr |

Macwelt-Korrespondenten berichten vom Verkaufsstart des neuen Betriebssystems aus Berlin, Hamburg, München und dem Rest der Welt.

Eye of the Tiger

Aus Berlin berichtet Ole Meiners

Peter Cassieres ist der Erste: Schlag 18 Uhr händigt ihm ein Gravis-Mitarbeiter am zum VIP-Schalter umfunktionierten Reparaturtresen im Berliner Ladengeschäft den "Tiger" aus. Keine Kasse, kein Wechselgeld, keine Rechnung. Es geht alles ganz schnell, denn im Vorfeld hat die Ladenkette ihren Kunden einen Gutschein für 129 Euro angeboten. Wer jetzt am Freitagabend einen solchen VIP-Voucher vorweist, bekommt im Tausch das brandneue Apple-Betriebssystem. Zum Verkaufsstart gehen hier im Zehn-Sekunden-Takt die Tiger-Pakete über den Tresen, an der Hauptkasse hingegen wächst die Schlange in der ersten Stunde auf über dreißig Kunden an.

"Ich war ganz einfach zu doof", gesteht Martin Neumann. Natürlich hätte er sich diesen Gutschein besorgen können. Nun steht er in der Schlange, vor ihm ein Dutzend weiterer Kunden. Aber egal, das neue Zehnpunktvier ist ihm die Warterei wert. Nicht so Andreas Rieß: Er muss gleich auf eine Geburtstagsfeier, und das Tiger-Paket wird - neben dem nun 30-jährigen Yves - der Star auf der Party. Rieß hatte schon frühzeitig einen Gutschein organisiert und vier weitere Freunde haben sich an der fast 130 Euro teuren Raubkatze beteiligt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
935938