1017275

Nokias Gewinn bricht fast vollständig ein

17.04.2009 | 11:12 Uhr |

Nach einem erfolgreichen Jahr 2008 sinkt Nokias Gewinn fast auf den Nullpunkt. Nach einem Milliardengewinn bleiben nur zart schwarze Zahlen übrig.

Das Geschäft des Handyherstellers Nokia ist im ersten Quartal stärker eingebrochen als befürchtet. Der Umsatz fiel im Vergleich zu dem noch sehr guten Vorjahresquartal von 12,66 auf 9,27 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis schmolz von 1,53 Milliarden auf 55 Millionen Euro zusammen. An der Jahresprognose für die Handy-Branche hielt Nokia trotz des Einbruchs fest. Das Unternehmen rechnet weiterhin damit, dass alle Hersteller zusammen rund 10 Prozent weniger Mobiltelefone verkaufen und der eigene Marktanteil zunimmt. Im Ausrüstergeschäft fürchtet Nokia dagegen branchenweit ein Abdriften um 10 Prozent, nachdem bislang 5 Prozent oder mehr erwartet worden waren. (dpa)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1017275