888960

Wenn die CD im Slot-In-Laufwerk steckenbleibt

19.12.2001 | 00:00 Uhr |

Nicht immer will der Mac einen Datenträger wieder hergeben. Bevor man zum Händler geht, helfen aber noch einige Tricks.

Wenn das Slot-In-Laufwerk des iMacs oder des Powerbooks G4 eine CD nicht mehr auswirft, steht man vor einem Problem. Dennn auf den ersten Blick fehlt dem Laufwerk ein Auswurfknopf, mit dem man die CD manuell auswerfen kann. Aber auch die Slot-In-Laufwerke haben solche Auswurfknöpfe, allerdings sind sie gut versteckt. Beim Powerbook G4 befindet sich der Auswurfknopf auf der rechten Seite des CD-Schlitzes, man erkennt bei genauem Hinsehen einen kleinen, weißen Platikknopf. Diesen betätigt man mit einer Büroklammer. Auch der iMac hat auf der rechten Seite des CD-Schlitzes einen Auswurfknopf, jenen betätigt man ebenfalls mit einer Büroklammer. Wirft das Laufwerk die CD trotzdem nicht aus, sollte man den Rechner mit dektivierten Erweiterungen neu starten erneut auf den Auswurfknopf drücken. Man startet den Rechner ohne Systemerweiterungen, indem man während des Rechnerstarts die Umschalttsate gedrückt hält. Wirft das Laufwerk die CD immer noch nicht aus, bleibt nur noch der Gang zum Apple-Händler, der die CD aus dem guten Mac herausoperiert. Keinesfalls sollte man selbst mit spitzem Werkzeug versuchen, die CD aus dem Laufwerk zu ziehen, da man dabei lediglich das Laufwerk zerstört. Laut Apple sind die Slot-In-Laufwerke nicht für CDs im Sonderformat geeignet. So sollte man es nur mit den herkömmlichen CDs füttern, die einen Durchmesser von 120 mm aufweisen. mas

0 Kommentare zu diesem Artikel
888960