1039653

Amazon vergleicht Kindle in Werbung mit iPad

15.09.2010 | 11:12 Uhr |

Der Sommer ist vorbei, das Klima wird rauer. So hat nun auch Amazon beschlossen, seine bisherige Zurückhaltung dem iPad gegenüber aufzugeben und das Tablet von Apple direkt mit seinem eigenen Lesegerät Kindle zu vergleichen.

In einem Werbespot, der seit gestern in den USA läuft, betont Amazon Vorteile des Kindle gegenüber dem iPad bei starker Sonneneinstrahlung. An einem Swimmingpool liegend, versucht darin ein Mann, etwas auf seinem iPad zu erkennen, während eine Badeanzugschönheit mit Designer-Sonnenbrille keine Probleme mit dem Kindle-Bildschirm hat und dem Mann (und der Kamera...) verschwörerisch den Preis von 140 US-Dollar ("sogar die Sonnenbrille war teurer") für das Lesegerät zuraunt.

Amazon hatte es bis dato stets vermieden, das Kindle direkt gegen das iPad zu stellen. Noch im Juni hatte Amazon-Chef Jeff Bezos im Magazin Fortune auf die Frage geantwortet, ob die Preisreduzierungen für das Kindle nicht Folge des iPad-Erfolgs seien: "Nein. Das iPad... Ich denke, es wird eine ganze Menge von Tablet-Geräten geben. Das ist wirklich eine andere Produktkategorie. Das Kindle ist für Leser."

0 Kommentare zu diesem Artikel
1039653