964720

"What ToDo" kennt alle Termine

16.02.2007 | 16:00 Uhr |

Ein neues Organisations-Werkzeug debütiert auf dem Mac.

Die Applikation What ToDo verschafft dem Mac-Benutzer Übersicht über anstehende Aufgaben und Termine. Das Programm lehnt sich an dem Termin-Tool Getting Things Done an, soll aber laut Hersteller mehr Flexibilität bieten. Die Software untersützt den Export von XML-Dateien und ist leicht per Drag-and-Drop zu bedienen. Der Anwender kann Projekte anlegen und die dazu notwendigen Erledigungen über ein Kontext-Menü hinzufügen. Zu jedem Projekt erstellt What ToDo auf Wunsch auch eine Unterkategorie und hält eine Box zum Abhaken erledigter Aufgaben bereit. Eine Gesamtübersicht zeigt alle angelegten Arbeitsvorhaben an und gibt anhand einer Zahl Auskunft über die vorhandenen Unterkategorien. Das Werkzeug kostet 29 US-Dollar und läuft liegt als Universal Binary vor. Der Entwickler freut sich über Vorschläge zur Verbesserung von What ToDo.

0 Kommentare zu diesem Artikel
964720