1800196

WhatsApp mit iCloud-Backup und Gebühren

17.07.2013 | 13:10 Uhr |

Die beliebte Kurznachrichten-App WhatsApp bekommt mit dem aktuellen Update einige neue Funktionen spendiert – und das bereits angekündigte Abo-Modell.

Das lange angekündigte Abo-Modell für den meistgenutzten Kurznachrichtendienst der Welt, Whatsapp, ist da. Mit der neuen Version 2.10.1 wird Whatsapp von Neukunden eine Jahresgebühr von 99 Cent verlangen, statt wie bisher einmalig einen Preis für die App zu nehmen – genauso, wie auf den anderen Plattformen Android, Windows Phone und Blackberry bleibt dabei das erste Jahr frei. Gleichzeitig wird aus dem Messenger eine Gratis-App.

Bestandskunden dürfen sich aber freuen, denn können Sie den Dienst weiter zu den bisher gewohnten Konditionen nutzen. Im Whatsapp-Blog erklären die Entwickler: "Die gute Nachricht für alle derzeitigen Whatsapp-Nutzer am iPhone ist, dass der Dienst für den Rest Ihres Lebens kostenlos sein wird." Solche Nutzer können sogar für den Fall, dass Sie sich einen Neuvertrag mit anderer Rufnummer zulegen, das lebenslange Abo auf eine andere Nummer übertragen.

Neben dem Wechsel des Bezahlmodells hat Whatsapp seinem Messenger aber auch neue Funktionen spendiert, beispielsweise die Möglichkeit, mehrere Bilder auf einen Schlag über den Kurznachrichtendienst zu versenden. Daneben dürfen künftig auch Chatverläufe über iCloud gesichert werden. Whatsapp kann wie gewohnt über den App Store geladen werden – jetzt allerdings in der "Kostenlos"-Sektion.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1800196