972232

Why Phone? – Kampagne von Sprint

29.06.2007 | 12:28 Uhr |

iPhone, you Phone, we all phone. Heute erreicht der Hype um Apples Telefon mit dem Verkaufsstart in den USA seinen vorläufigen Höhepunkt.

Der Provider Sprint Nextel hat sich nun angesichts der Hysterie zu Wort gemeldet und im Web eine Informationsbroschüre unter dem Titel " Why Phone raises Questions " veröffentlicht. Darin fragt der AT&T-Konkurrent etwa rhetorisch, warum man ei derart teures Telefon kaufen solle, da es zahlreiche Musikhandys für weniger als 100 US-Dollar auf dem Markt gebe. Sprint preist zudem die Vorzüge seinen Netzes an, dessen durchschnittlliche Downloadgeschwindigkeit bei 400 Kbit/s und darüber liege. In den neun genannten Gründen gegen das iPhone erwähnt Sprint auch dessen Probleme mit Firmenmails oder der Zwang, einen iTunes-Account zu benutzen. In seiner Kampagne vermeidet Sprint, das iPhone namentlich zu nennen. Sprint-Sprecher Aron Radelet ignoriert Studien, nach denen zahlreiche Kunden anderer Provider wegen des iPhones zu AT&T wechseln wollen. Sprint sei der Provider mit dem meisten Umsatz pro Anwender, jedwede Stimulanz des Marktes würde auch Sprint helfen. Sprint biete seinen Kunden eine reiche Auswahl von Telefonen, niemand müsse "in der Schlange warten."

0 Kommentare zu diesem Artikel
972232