1778753

Wi-Fi 802.11ac auch für Tablets und PCs

06.06.2013 | 09:34 Uhr |

Der Chiphersteller Broadcom hat auf der Computermesse Computex in Taipeh Funkchips für PCs und Tablets vorgestellt, die sich auf den neuen Standard IEEE 802.11ac ("Gigabit-WLAN") verstehen.

Die Chips mit den Typbezeichnungen BCM4350 , BCM43556 und BCM43558 verfügen jeweils über 2x2 MIMO-Antennen (Multiple Input Multiple Output) und sollen damit Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 886 Mbps erreichen. Der Chip BCM4350 unterstützt zudem Bluetooth 4.0, PCI Express und SDIO 3.0 und ist für PCs, Tablets und Settopboxen konzipiert, der der BCM43556 (nur 802.11ac Wi-Fi) und der BCM43558 (802.11ac und Bluetooth 4.0) unterstützen USB 3.0.

Apple hat in dieser Woche sein Mac-Betriebssystem OS X Mountain Lion auf Version 10.8.4 aktualisiert, das dort integrierte Core-Wifi-Framework unterstützt den neuen Standard. Nicht auszuschließen, dass neue Hardware von Apple bereits die neuen Broadcom-Chips integriert hat. Aktuell fehlt auf Seiten Apples das Gegenstück, das den neuen Standard unterstützt, insgesamt beherrschen bislang nur wenige Wi-Fi-Router den Standard 802.11ac.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1778753