926140

Wi-Fi Alliance gibt WPA2-Produkte frei

03.09.2004 | 10:31 Uhr |

Die Non-Profit-Organisation Wi-Fi Alliance hat die ersten Produkte zertifiziert, die in Wireless LANs den Sicherheitsstandard "Wi-Fi Protected Access 2" (WPA2) unterstützen.

WPA2 ist eine Weiterentwicklung des WPA-Standards, der zur Absicherung von Funknetzen entwickelt wurde, und bildet eine Untermenge des 802.11i Standards. Er bietet zusätzlichen Schutz durch dynamische Schlüssel, die auf dem Temporal Key Integrity Protocol (TKIP) basieren, und erfordert die Anmeldung von Nutzern über das Extensible Authentication Protocol (EAP). Die Sicherheitsspezifikation WPA gilt im Vergleich zu dem heute in WLANs stark verbreiteten Sicherheitsprotokoll Wired Equivalent Privacy (WEP) als wesentlich sicherer. Zu den ersten Produkten, die den WPA2-Kompatibilitätstest der Wi-Fi Alliance bestanden haben, zählen Geräte der Hersteller Atheros Communications, Broadcom, Cisco Systems, Intel und Realtek. (pg)

0 Kommentare zu diesem Artikel
926140