1460271

WiFi-Community FON will Macs zu mobilen "FONspots" machen

29.01.2007 | 08:14 Uhr |

Die WiFi-Community FON, die ein globales Netzwerk aus kostenlosen Internet-Hotspots schaffen möchte , arbeitet an einer Software, die einen Mac mit eingebauter AirPort-Karte selbst zum "FONspot" macht.

FON aufmacher
Vergrößern FON aufmacher

Mac-Nutzer können dann etwa eine bestehende UMTS-Verbindung in einem Meeting oder an einem Flughafen mit anderen "FONeros" teilen, sich selbst aber eine gewisse Bandbreite reservieren. Im Moment testet FON noch eine Beta-Version der Software, Interessierte können sich auf Anfrage an dem Test beteiligen . Mitglieder der von Google und skype können alle FONspots der Welt kostenlos benutzen - vorausgesetzt, sie machen ihr eigenes Heimnetzwerk zu einem Hotspot. Nicht-Teilnehmer müssen hingegen eine Gebühr an das Unternehmen aus Spanien bezahlen. Währenddessen warnt heise online davor , kostenlosen Hotspots blind zu vertrauen: An US-Flughäfen seien "Man-in-the-Middle-Angriffe" in letzter Zeit in Mode, bei denen sich die PCs der Angreifer als Hotspots ausgeben, letztendlich aber nur den Internet-Service des Flughafens selbst weitergeben und so auf vertrauliche Informationen oder gar Dateien des Client-Rechners zugreifen können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1460271