953925

WiMAX-Netz in den USA

09.08.2006 | 10:47 Uhr |

Das Mobilfunkunternehmen Sprint Nextel plant für 2008 ein landesweites WiMAX-Netz in den USA. Dafür kooperiert das Unternehmen mit Intel, Motorola sowie Samsung.

Nach Angaben von Sprint soll der Standard IEEE 802.16e-2005 zum Einsatz kommen, der den Betrieb von mobilen Endgeräten möglich macht. Der Netzaufbau wird rund 3 Milliarden US-Dollar kosten. Bis 2008 sollen bereits 100 Millionen Verbraucher das Netz nutzen können.

Zusammen mit Chipsatz-Herstellern sollen Komponenten für die Hersteller von Endgeräten entwickelt werden, so dass genügend kompatible Endgeräte zur Verfügung stehen. Motorola und Samsung haben bereits eigene Geräte angekündigt, welche die Netzwerktechnologie unterstützen werden.

„Wir werden Business-Daten und Unterhaltungsangebote für unsere Kunden einfach und preiswert verfügbar machen“, sagte der Chef von Sprint Nextel Gary Foresee. Gegen Ende des Jahres 2007 sollen in ausgewählten Gebieten Probeläufe stattfinden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
953925