920987

WiX: Erstes Open-Source-Tool von Microsoft

06.04.2004 | 10:58 Uhr |

München - Mit der internationalen Benamung hat Microsoft diesmal keine sonderlich glückliche Hand bewiesen: Der Redmonder Konzern hat erstmals Quellcode unter einer Open-Source-Lizenz veröffentlicht.

Es handelt sich dabei um das Toolset "WiX" (Windows Installer XML), mit dem Entwickler aus XML-Quellcode Installationspakete für Windows erstellen können. WiX läuft auf Windows NT sowie 2000 und steht auf Sourceforge.net zum Download bereit. Es wird unter der Common Public License (CPL) angeboten, die ursprünglich von IBM entworfen wurde. Diese Lizenz ist eine von vielen mit offiziellem Segen der Open Source Initiative (OSI) und gestattet es Entwicklern, den Code zu verändern und in kommerziellen Produkten zu verwenden.

"Das ist das erste Mal, dass wir ein Projekt unter einer Open-Source-Lizenz veröffentlicht haben, soll heißen einer, die die Jungs bei Opensource.org abgesegnet haben", erklärte Jason Matusow, Manager of Shared Source Initiatives. Die GNU General Public License (GPL) lehnt der Microsoft-Mann allerdings weiterhin ab. "Für uns als kommerzielles Softwareunternehmen ist die GPL in bestimmten Punkten problematisch", so Matusow. (tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
920987