962634

Wie Apple Geheimnisse hütet

16.01.2007 | 13:53 Uhr |

Details über das iPhone konnte Apple bis zur Keynote in San Francisco geheim halten. Mitarbeiter berichten von bisweilen bizarr anmutenden Kontrollen durch ihren Arbeitgeber.

Der Pittsburgh Post-Gazette sagten ehemalige Apple-Mitarbeiter, das Unternehmen streue gezielt die Produktnamen von Fantasieprodukten. Damit wolle Apple überprüfen, welche Arbeitsgruppen Informationen an die Medien weitergeben würden. Gleichzeitig kontrolliere das Unternehmen, welche Webseiten die Mitarbeiter besuchen würden.

Einige Branchenkenner bezweifeln allerdings, ob Apple seine Geheimniskrämerei auch in Zukunft wird durchsetzen können. Apple arbeite mit immer mehr Unternehmen zusammen, sagte Roger Kay von Endpoint Technologies. Damit werde es für den Mac-Hersteller zukünftig schwieriger, ein Geheimnis um neue Produkte zu machen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
962634