1464985

Wie Apple zum Kult in Hollywood wurde

16.05.2012 | 06:38 Uhr |

Mittlerweile hat man sich daran gewöhnt, dass man in populären Serien und Filmen aus den USA des Öfteren das Apfel-Logo in den Händen von Darstellern sieht.

Hierzulande sind die Regeln für die Produktplatzierungen in den Sendungen deutlich strikter. Deswegen nutzen die Sidekicks von Harald Schmid und Oliver Welke Geräte mit überdecktem Logo. Das geübte Auge sieht sofort, dass es sich um Macbooks (Pro) handelt. In den USA dagegen spielen die Geräte aus dem Hause Apple schon lange vor der Kamera mit. Die Bloomberg-Journalisten Burrows und Fixmer haben sich mit dem ehemaligen Marketing Manager von Apple Jon Holtzman über das Thema unterhalten. Nach seinen Angaben bringen die meisten Product Placements keine zusätzlichen Ausgaben für Apple.

In den 90er Jahren, als Holtzman zum Konzern kam, konnte sich Apple solche Ausgaben nicht leisten. Dafür sorgte er, dass Filmstudios die neuesten Geräte gleichzeitig mit den Journalisten bekamen. Mit seinem Vorgänger bei Apple durften sich die Ausstattungsassistenten hinter der Presse anstellen und die Testgeräte übernehmen. Holtzmans Idee war es auch, das Apple Logo umzudrehen. Bei den früheren Powerbooks war der angebissene Apfel so platziert, dass der Nutzer beim zugeklappten Gerät das Logo richtig herum sah. Beim aufgeklappten Powerbook war dann natürlich der Apfel auf den Kopf gestellt. Holtzman hat einen passenden Aufkleber eingeführt. Mit seiner Rückkehr in die Firma hat Steve Jobs diese Neuerung endgültig in alle Apple Rechner implementiert. Damals stand Apple kurz vor dem Bankrott und konnte für Produktplatzierungen nichts zahlen. Mit den Machern von "Mission: Impossible" wurde ein Deal beschlossen: Apple liefert die Powermac Notebooks für Ethan Hunt alias Tom Cruise. Dafür übernimmt die Firma einige Filmabschnitte für eigene Werbung. Jon Holtzman erinnert sich: "Wir haben damals für die Werbung um die 500.00 US-Dollar gespart und trotzdem Tom Cruise und Brian De Palma als Regisseur engagieren können."

Seitdem haben Apple Produkte bei unzähligen Serien und Filmen mitgewirkt, von Chick Flick "E-Mail für dich" bis Vampiren-Action "Blade: Trinity". Eine gute Übersicht von aktuellen Filmen mit dem leuchtenden Apfel in Nebenrolle liefert Brandchannel .

0 Kommentare zu diesem Artikel
1464985