972826

Wie das Erste so das Zweite

09.07.2007 | 11:47 Uhr |

Das ZDF plant, zukünftig eine mobile Version der „heute“-Nachrichten zu erstellen. Nach Informationen des Branchendienstes „Kontakter“ hat der Fernsehrat der Mainzer bereits eine Kurzversion der Nachrichten für den digitalen Sender ZDF Infokanal sowie das Onlineangebot ZDF.de genehmigt. Damit folgen die Mainzer den Plänen der ARD, die eine Kurzversion der „Tagesschau“ veröffentlichen werden.

Ob das Format auch für mobile Endgeräte angeboten wird, sei derzeit noch offen. Die „heute“-Nachrichten sollen nach den Plänen in einer 100 Sekunden langen Version mit dem Namen „heute kompakt“ erscheinen.

Die ARD hatte bereits angekündigt, die Tagesschau in einer 100-Sekunden-Version für Handys anbieten zu wollen. Die Medienhüter der EU fordern für die neuen digitalen Angebote einen klaren Auftrag im Rundfunkstaatsvertrag. Derzeit wird die zehnte Auflage des Staatsvertrages erstellt, erst in der elften Auflage soll das Thema Digitalisierung behandelt werden. Laut „Kontakter“ sagten einzelne Rundfunkreferenten der Länder, dass man bis zu einer endgültigen gesetzlichen Regelung eine Zwischenlösung finden müsse.

0 Kommentare zu diesem Artikel
972826