1789290

Wie eine Zeitreise…

26.06.2013 | 11:21 Uhr |

Amazon bietet Autorip nun auch in Deutschland an: Zur CD gibt es gleich die MP3-Fassung dazu. Aber irgendwie geht mir die Übersicht verloren.

Kauft man sich bei Amazon eine CD, bekommt man ab sofort die MP3-Fassung in seinen Amazon Cloud Player kopiert , zumindest bei angeblich 500.000 Alben und Hörspielkassetten. Auch schön: Das gilt rückwirkend für alle Einkäufe seit 1999. Irgendwie befremdlich. Natürlich weiß Amazon nicht nur, was ich dort je eingekauft hat, sondern auch, was ich mir in deren Shop angesehen habe, wenn ich mich nicht zuvor ausgeloggt hatte. Darum geht es aber nicht, das Thema Datenschutz, Tracking und Vorratsdatenspeicherung verhandeln wir an anderer Stelle. Für mich war der Blick in den Amazon Cloud Player fast wie eine Zeitreise, weil CDs hatte ich seit Ewigkeiten nicht mehr gekauft - und Downloads bei Amazon auch deutlich seltener als im iTunes Store. Praktisch kann Autorip sein, verschenkt man eine CD - muss man nicht gleich bei der Übergabe des Geschenks fragen, ob man nicht noch eine Sicherheitskopie anfertigen soll. Weniger praktisch natürlich, hat sich Tante Erika "Best of Wildecker Herzbuben" gewünscht…

So finden sich nun in meinem Cloud Player neben sporadischen Angebotskäufen (Deep Purple's Now What für 5 Euro!) und vereinzelten CD-Geschenken (wenigstens keine Herzbuben) auch meine letzten eigenen CD-Käufe aus der Zeit vor dem iTunes Store. Das ist wie eine Zeitreise… Nein, ich werde aber neben meiner iTunes Mediathek inklusive iTunes Match jetzt aber nicht auch noch den Amazon Cloud Player pflegen und Gigabiteweise Musik hochladen. Zeitreisen mag ich, Zeitverschwendung nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1789290