963336

Wikipedia auf dem Handy vorlesen lassen

26.01.2007 | 10:56 Uhr |

Wer mit dem Handy unterwegs ist und Informationen aus der freien Wikipedia-Enzyklopädie benötigt, kann diese jetzt per SMS abrufen.

Pediaphone
Vergrößern Pediaphone

Die Fernuniversität in Hagen bietet diesen Service per Sprachsynthese unter dem Stichwort Pediaphon an. Dieser kostenfreier Dienst von Andreas Bischoff generiert aus deutsch- und englischsprachigen Wikipedia -Artikeln mit Hilfe von Sprachsynthese MP3 -Audiodateien, die man sich auf dem Handy anhören kann. Dazu ist es lediglich erforderlich, eine SMS nach dem Schema ”pedia Leerzeichen STICHWORT“ an eine Nummer des entsprechenden Mobilnetzes (Rufnummern für D1, D2, O2 und E-Plus auf der Homepage des Anbieters) zu schicken und 2 Minuten zu warten. Anschließend ruft man die Festnetznummer 0231/1774088 an. Eine synthetische Computerstimme liest dann den angeforderten Artikel vor. Es fallen lediglich die üblichen SMS- bzw. Gebühren für den Anruf ins Festnetz an. Vorläufig handelt es sich um einen Testbetrieb. Allerdings sollte der Aufruf des Artikeleintrags eindeutig sein: In unserem Versuch geben wir in die SMS ”pedia macintosh” ein. Zwei Minuten später hören wir eine etwas schwer zu verstehende Stimme, die uns alle möglichen Wikipedia-Einträge zu dem Stichwort vorliest, eine weitere Navigation ist nicht möglich. Hätte man sich wie wir für die Macintoshs von Apple interessiert, wäre das korrekte Stichwort dafür ”apple macintosh” gewesen. Die Abfrage ist auch per WAP möglich, in diesem Fall erhält man die passende MP3-Datei zum Download, was aber unter Umständen recht teuer werden kann. Schließlich kann man sich die MP3-Datei direkt über den Internet-Browser am Computer erzeugen lassen.

Info: Pediaphon

0 Kommentare zu diesem Artikel
963336