1004056

Wikipedia auf dem iPhone

01.09.2010 | 16:11 Uhr |

Mit dem App Wikipanion erhält man vollen Zugriff auf die Inhalte von Wikipedia. Die Darstellung ist an den Bildschirm von iPhone und iPod Touch angepasst.

Die Inhaltsangabe eines Artikels. Hier springt man direkt zur richtigen Stelle
Vergrößern Die Inhaltsangabe eines Artikels. Hier springt man direkt zur richtigen Stelle

iPhone und iPod Touch mausern sich zu praktischen Alltagshelfern in jeder Lebenslage. Durch die große Auswahl an Software ist für beinahe jeden Lebensbereich etwas dabei. Dank Safari hat der Nutzer zudem Zugriff auf beinahe alle Webinhalte. Praktische Clients wie Wikipanion helfen dabei, die Informationen noch besser an den kleinen Bildschirm und die Bedienung des iPhone anzupassen.

Besser als in Safari

Wikipanion ist im Prinzip ein eigener Browser für die bekannte Online-Enzyklopädie Wikipedia. Hier kann man nach Stichworten suchen, durch Artikel stöbern und das ohne zoomen zu müssen. Die Artikel werden in der richtien Breite dargestellt. Zusätzlich gibt es eine Taste, um die Artikelstruktur des Inhaltsverzeichnisses anzuzeigen. Hier springt man direkt zum gewünschten Unterpunkt.

Hier gibt es weitere Sprachversionen, die Kategorien und zufällige Artikel
Vergrößern Hier gibt es weitere Sprachversionen, die Kategorien und zufällige Artikel

Ein weiterer Vorteil gegenüber der normalen Browserversion ist, dass Wikipanion nicht nur in einer Sprachversion sucht, sondern gleich in mehreren. Gibt es keine Treffer bei der deutschen Wikipedia , werden alternative Vorschläge der englischen Version angezeigt. Standardmäßig ist Wikipanion auf die englische Ausgabe der Enzyklopäde fixiert. In den Einstellungen (diese finden sich in den iPhone-Einstellungen) kann man jedoch auch die deutsche Ausgabe als Favoriten festlegen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1004056