869680

Wikipedia darf Hacker Tron weiterhin namentlich nennen

12.05.2006 | 13:29 Uhr |

Die Online-Enzyklopädie Wikipedia darf weiterhin den bürgerlichen Namen des Hackers Tron nennen. Das Landgericht Berlin hat den Berufungsantrag der Eltern des im Jahre 1998 verstorbenen Hackers abgewiesen.

Wikipedia darf den vollständigen bürgerlichen Namen des im Jahre 1998 verstorbenen Hackers Tron weiterhin nennen. Das Landgericht Berlin hat einen Berufungsantrag der Eltern abgewiesen. Die Eltern von Tron hatten im Januar beim Amtsgericht Charlottenburg eine einstweilige Verfügung gegen den Verein Wikimedia Deutschland erwirkt, in der Wikipedia untersagt wurde, von www.wikipedia.de auf die deutschsprachige Ausgabe der freien Enzyklopädie (wikipedia.org) weiterzuleiten (:wir berichteten). Grund dafür war, dass Wikipedia in dem Artikel zu Tron der vollständige bürgerliche Name des Hackers zu lesen war.

Am 9. Februar wies das Amtsgericht Charlottenburg den Antrag der Eltern zurück. Der Familie, so entschied das Amtsgericht, stehe ein solcher Anspruch auf Unterlassung nicht zu, "da durch die Namensnennung dessen über den Tod hinausgehendes Persönlichkeitsrecht nicht verletzt" werde (:wir berichteten). Dagegen war die Familie in die Berufung gegangen, die nun vom Landgericht Berlin zurückgewiesen wurde.

"Das Gericht sah weder das postmortale Persönlichkeitsrecht von Tron, noch das allgemeine Persönlichkeitsrecht der Eltern oder das informationelle Selbstbestimmungsrecht der Beteiligten verletzt. Unter jedem juristischen Aspekt ist damit geklärt, dass der Klarname genannt werden darf. Wir fühlen uns in unserer Rechtsauffassung absolut bestätigt, die wir von Anfang an vertreten hatten", so Wikimedia-Anwalt Thorsten Feldmann in der Pressemitteilung von Wikimedia Deutschland. Die Entscheidung sei damit rechtskräftig und es gäbe keine weiteren Anfechtungsmöglichkeiten.

Der Erste Vorsitzende von Wikimedia Deutschland, Kurt Jansson, begrüßt die Entscheidung des Landgerichts. Er hoffe, so Jansson, "dass damit nicht nur die juristische Auseinandersetzung, sondern auch die öffentliche Schlammschlacht um die Nennung des Namens endgültig beendet ist." Diese habe laut Jansson dem Ansehen von Tron mehr geschadet, als die Nennung seines bürgerlichen Namens in einem enzyklopädischen Kontext.

0 Kommentare zu diesem Artikel
869680