1002574

Wikipedia jetzt als Print-Lexikon

19.09.2008 | 15:41 Uhr |

Die freie Online-Enzyklopädie Wikipedia.org gibt’s jetzt auch als dickes Buch - freilich nur mit ausgewählten Artikeln.

Die Wikipedia als Buch
Vergrößern Die Wikipedia als Buch

Würde man alles aufschreiben, die Welt könnte die Bücher nicht fassen, die zu schreiben wären - so heißt es sinngemäß am Ende des Johannes-Evangeliums über die Taten Jesu (Joh 21,25). Um mit der umfassenden Wikipedia-Artikelsammlung im Internet nicht in eine ähnliche Verlegenheit zu kommen, hat sich der Bertelsmann-Verlag entschieden, den Großteil der im Print aufgenommenen Stichwörter auf eine Liste der 2007/8 am häufigsten aufgerufenen Online-Artikel zu gründen. Herausgekommen sind knapp 20.000 Stichwortartikel mit laut Herausgeber "50.000 Stichwörtern und erklärten Begriffen".

Die Artikel wurden aus Platzgründen zumeist auf den Einleitungstext von Wikipedia.org gekürzt und von der Wissen-Media-Redaktion, wie es heißt, "behutsam" redigiert. Die gedruckten Texte stehen ebenso wie ihr Online-Vorbild unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Mit dem Projekt ist gleichzeitig geplant, eine Art Jahrbuch zu schaffen, das jährlich neu aufgelegt werden soll. Das Buch mit dem Titel "Das Wikipedia Lexikon in einem Band", in dem namentlich alle 90000 Autoren erwähnt sind, die an der Druckfassung mitgearbeitet haben, ist unter der ISBN 978-3-577-09102-2 im Buchhandel online und vor Ort erhältlich. Bei Amazon.de steht es derzeit schon unter den Top 1.000 im Verkaufsrang. Dort lassen sich per "Search inside" auch einige Musterseiten betrachten.

Info: Wikipedia.org

0 Kommentare zu diesem Artikel
1002574