1011213

Wikipedia rüstet sich für Zuwachs an Mediadateien

14.01.2009 | 17:14 Uhr |

Die Wikimedia Foundation, Betreiber der Enzyklopädie Wikipedia, rüstet den Onlinespeicher des Angebots deutlich auf. Dadurch will man es den Nutzern erlauben mehr Filme und andere Mediendateien hochzuladen.

Die jüngsten Spendeneinnahmen verwendet die freie Online-Enzyklopädie Wikipedia unter anderem für den Ausbau der Kapazitäten seiner Media-Server, erklärt der CTO der Wikimedia Foundation Brion Vibber unseren Kollegen von Macworld. Anwender des Lexikons würden mit Videos und Fotos immer größere Datenmengen bereitstellen. Während Anfang 2008 der zentrale Mediaserver lediglich 2 TB Kapazität angeboten habe, stünden nun 24 TB zur Verfügung, die Wikipedia bald auf 48 TB ausbauen möchte.

Derzeit sind 5 TB an Mediadaten voranden. Mit dem Ausbau der Kapazität hat Wikipedia auch die Limits für Datei-Uploads erhöht, statt bisher 20 MB dürfen diese mittlerweile 100 MB groß sein. Das Ziel sei es, die Limits weiter zu erhöhen, um etwa den Upload von vollständigen und gemeinfreien Audio- oder Videodokumentation zu ermöglichen, sagt Vibber. Ein Terabyte sind 1.000 Gigabyte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1011213