1885368

Windows 9 soll im April 2015 erscheinen

14.01.2014 | 07:00 Uhr |

Unter dem Codenamen "Threshold" arbeitet Microsoft an Windows 9, schreibt der Windows-Kenner Paul Thurrott. Das neue Betriebssystem soll im April 2015 erscheinen - allerdings will Redmond dieses Mal ein paar Dinge anders angehen.

Wie der Microsoft-Kenner Paul Thurrott schreibt , soll die unter dem Codenamen " Threshold " begonnene Arbeit Windows 9 sein und im April 2015 Windows 8 als aktuelles MS-Betriebssystem ablösen. Doch über die Namensgebung sei sich Microsoft zur Zeit noch nicht im Klaren, schreibt Thurrott. Man wolle sich vielmehr vom Windows-8-Debakel, wie Thurrott es nennt, distanzieren und das nächste Windows darum vielleicht nicht "Windows 9" taufen. Doch der Name sei noch Diskussionsgegenstand und keine beschlossene Sache. Beschlossen sei aber bereits, dass man Entwicklern keine frühe Alpha-Version von Threshold auf der Build-Konferenz im April geben werde. Denn die eigentliche Entwicklung von Threshold soll erst später in diesem Monat starten. Im aktuellen Projektstand befasse sich Microsoft noch mit der Ideensammlung, welche Features integriert werden sollen und welche nicht.

Auf jeden Fall, glaubt Thurrott, werde sich Microsoft intensiv in Windows 9 mit der Kacheloberfläche befassen und diese optimieren. Welche Änderungen zu erwarten sind, sei noch unklar, doch glaubt Thurrott fest daran, dass es einen klassischen Bereich mit Programmfenstern geben wird. Außerdem soll es in jedem Fall drei Meilensteine vor der Veröffentlichung von Windows 9 geben. Ob Microsoft der Namensgebung "Beta", "Release" und "Candidate" treu bleiben wird, bleibe abzuwarten. Sicher sei aber, dass Microsoft Windows 9 "Threshold" im April 2015 veröffentlichen will. In Windows 9 soll das Start-Menü in seiner alten Form wiederkehren. Außerdem sei mit Metro-Apps zu rechnen, die auf dem normalen Windows-Desktop laufen.

Thurrott ist für gewöhnlich gut unterrichtet- seine Quellen nennt er aber nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1885368