918388

Windows-98-Support geht doch weiter

13.01.2004 | 10:46 Uhr |

Eigentlich hätte ab kommendem Freitag, 16. Januar, Schluss sein und Anwender von Windows 98 selber zusehen sollen, wie sie zukünftig klarkommen. Doch Microsoft hat es sich überraschend anderes überlegt.

Der telefonische Support für Windows 98 einschließlich der "Second Edition" (SE) sowie Windows Millennium wird nun gegen Entgelt bis zum 30. Juni 2006 fortgesetzt. Vielleicht noch wichtiger für die Win-User ist die lapidare Mitteilung von Microsoft, dass man auch relevante Sicherheitsfragen weiterhin beobachten und notfalls für Abhilfe sorgen wolle. Als Begründung gibt der Software-Entwickler unter anderem an, man wolle mit diesem Schritt auch eine Übereinstimmung mit der eigenen aktuellen "Lifestyle Policy" herbeiführen. Demnach gebe es jetzt mindestens sieben Jahre Support für neue Produkte anstatt bisher vier. Inwiefern auch Proteste von Windows-98-Anwendern zum Umdenken in Redmond geführt haben, lässt sich nur vermuten.

Info: Microsoft

0 Kommentare zu diesem Artikel
918388