1002282

Codeweavers passen Chrome für den Mac an

17.09.2008 | 12:16 Uhr |

Der Google-Browser Chrome liegt bisher nur in einer Windows-Version vor, Nutzer von Intel-Macs hatten bisher nur die Gelegenheit, ihn via Boot Camp oder einer Virtualisierung auszuprobieren.

Google Chrome
Vergrößern Google Chrome

Codeweavers, die Hersteller von Crossover, haben nun den freien Quellcode Chromium des Browsers soweit angepasst, dass er mit Hilfe der Übersetzungsschicht Crossover nun auch auf dem (Intel-)Mac und unter Linux läuft. Die Entwickler sehen ihre Arbeit jedoch als proof-of-concept an. Erste Tests unserer Kollegen von Macworld liefen auch weniger zufrieden stellend, beim ersten Start hätte der Browser mehrere Minuten gebraucht und fühle sich konzeptbedingt wie eine Windowsanwendung an.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1002282