1451736

Ex-Microsoft-Manager sieht Unternehmen gefährdet

09.03.2012 | 05:20 Uhr |

Der ehemalige Microsoft-Manager Ray Ozzie macht sich Sorgen um seinen ehemaligen Arbeitgeber. Er sieht die PC-Ära in ihrer ursprünglichen Form als beendet an.

Hängt die Microsofts Zukunft von Windows 8 ab?
Vergrößern Hängt die Microsofts Zukunft von Windows 8 ab?

Die Ära des PCs in der gewohnten Form ist am Ende. Dies behauptet zumindest Ray Ozzie ein ehemaliger Manager von Microsoft bei einer Technologie-Konferenz . Seiner Meinung nach gebe es keine Diskussion mehr darüber, ob wir in einer Post-PC-Welt leben oder nicht. Dies sei mittlerweile definitiv der Fall. Allerdings relativierte er seine Aussage wenig später etwas beziehungsweise gab eine ergänzende Erklärung ab.


»Dies bedeutet jedoch nicht, dass der PC stirbt. Es bedeutet lediglich, dass wir in den Szenarien, in denen wir ihn verwenden, ihn nicht mehr als solchen bezeichnen. Wir beziehen uns auf ihn als etwas anderes.«

Des Weiteren erklärte Ozzie, wie wichtig der Erfolg des neuen Betriebssystems Windows 8 für die Zukunft von Microsoft sein wird.

»Wenn Windows 8 sich in eine Form verwandelt, die von den Leuten gekauft wird, dann hat die Firma eine großartige Zukunft vor sich. Wie in jedem Industriezweig, wenn die Leute ihre Bedürfnisse betrachten und sagen >Ich verstehe, warum ich es damals hatte, doch jetzt will ich etwas anderes,<, dann sieht die Zukunft nicht so rosig aus. Doch es ist noch früh, um darüber urteilen zu können.«

Derzeit ist noch nicht bekannt, wann genau die Verkaufsversion von Windows 8 erscheinen wird. Spekulationen gehen von einem Release in diesem Herbst aus, bestätigt wurde dies allerdings noch nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1451736