990274

Wo ist M13? Astronomie-Freeware in Version 2.2

07.04.2008 | 10:00 Uhr |

Where is M13 hilft Astronomie-Begeisterte, die räumliche Lage von Himmels-Objekten zu bestimmen.

Dafür stellt das Java-Programm zwei Ansichten zur Verfügung: Links ein Bitmap-Bild der Galaxie, die gesuchten Objekte werden darin als Kästchen angezeigt, rechts eine schematische Zeichnung aus einer anderen Perspektive. Zu jedem himmlischen Objekt kann man Notizen anlegen, ein rechter Mausklick kopiert das Bild in die Zwischenablage. Alternativ zeigt Where is M13 auch den nächtlichen Sternenhimmel an. Das Programm ist seit fast einem Jahr Freeware, die jüngste Version behebt einige Probleme mit Mac OS X 10.5. Der Download ist 1,5 Megabyte groß, ab Mac OS X 10.2 dürfen Anwender Lichtjahre im All zurücklegen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
990274