930098

Wochendmagazin 51

19.12.2004 | 15:54 Uhr |

Apple macht Musik +++ Das inoffizielle Myst-Kompendium +++ The Incredibles - Das Spiel zum Film+++ Macwelt Replay: Spielenews +++ Müller vs. Meiners

Die Hitmaschine

"Make Music on the Mac" stoppt in München

von Ole Meiners

"Sohn", fragte die Mutter vor rund zwanzig Jahren, "willst du nicht lernen, ein Instrument zu spielen?" Es war schon schlimm genug, im Kirchenchor singen zu müssen - und nun auch noch ein Instrument? Klavier gar?

Wäre der Sohn doch dem Rat der Mutter damals gefolgt, dann hätte er, heute Computer-Journalist, am Mittwochabend in der Münchener Muffathalle wahrscheinlich etwas mehr verstanden von der Präsentation "Make Music on the Mac". Rund zweihundert meist branchennahe Besucher kamen zu dieser Seminarveranstaltung, die bereits in Berlin, Köln und Zürich Halt gemacht hatte und am 16. März ein letztes Mal an der Wiener Universität für Musik dem Publikum die vielfältigen Möglichkeiten von Apples Hard- und Software für diese Zielgruppe zeigt.

Zur Begrüßung - wie könnte es anders sein? - ein lautstarkes "Hello, hello!" aus der aktuellen U2-Single - und Bühne frei für Tom Robinson und Marek Anreasson. Die beiden Präsentatoren zeigten über zwei Stunden lang kurzweilig und im Wechsel, der eine deutsch, der andere englisch, das Potenzial der Apple Audio-Software, angefangen bei Garageband, schließlich wird mittlerweile jeder Mac mit diesem Audio-Tool ausgeliefert und bei der Hälfte des Auditoriums schlummert es auf der Festplatte. Die andere Hälfte, das ergab die Handzeichenkontrolle, arbeitet zu gleichen Teilen mit Mac-OS 9 oder mit einem System "von der dunklen Seite".

0 Kommentare zu diesem Artikel
930098