1042265

iPad und Vuvuzela unter den Wörtern des Jahres 2010

16.11.2010 | 14:11 Uhr |

Alle Jahre wieder: Die technische und politische Entwicklung steht nicht still. Um damit mithalten zu können, muss sich die Sprache anpassen und neue Begriffe aufnehmen.

Vuvuzela 2010_icon
Vergrößern Vuvuzela 2010_icon

The Global Language Monitor hat gestern neue Wörter, Eigennamen und Phrasen des Jahres 2010 gekürt. Das Institut beschäftigt sich mit den neuen Entwicklungen in Weltsprachen, insbesondere im so genannten Global English. Geschafft haben in die Liste solche Wörter wie Spillcam, eine Webkamera von British Petroleum, die das Ölleck im Golf von Mexico dokumentierte. Am Platz zwei befindet sich die Vuvuzela, ein Beschallungsgerät, das seine Popularität der WM 2010 in Südafrika verdankt.

In der Liste der Eigennamen findet man auf Platz zwei das iPad - das Wundergerät von Apple, das einen fulminanten Start hinterlegt hat. Macwelt hat beide Wörter auf einen gemeinsamen Nenner gebracht: die Vuvuzela-App auf dem iPad macht genau so viel Lärm wie die echte, muss aber nicht verstaut werden und ist ganz leicht zu löschen, falls nicht mehr gebraucht bzw. aktuell ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1042265