973078

Workshop: Einfache Backups

12.07.2007 | 12:38 Uhr |

Ein Backup nicht zu machen, kostet letztendlich wesentlich mehr als ein Backup-Programm und geeignete Sicherungsmedien. Denn die Kosten für eine professionelle Datenrettung oder für die verlorene Arbeitszeit sind um ein Vielfaches höher, ganz abgesehen vom Ärger und von unwiederbringlichen Dokumenten.

Aufmacher-backupsoftware
Vergrößern Aufmacher-backupsoftware

Besser eine einfache Sicherungskopie als gar keine. Sowohl mit den Bordmitteln von Mac-OS X als auch mit Sharewareprogrammen und kommerziellen Anwendungen lässt sich schnell eine Datensicherung durchführen, die im Falle eines Datenverlusts auf der Festplatte des Rechners den zuletzt gesicherten Zustand wiederherstellen kann. Auf eine Versionsverwaltung der gesicherten Daten oder durchsuchbare Katalogdateien muss man bei diesen Lösungen aber verzichten. Als Speichermedien für unterwegs bieten sich je nach Datenmenge entweder CDs und DVDs oder Speicher-Sticks an, Letztere sind nun auch in den 4-GB-Versionen bezahlbar. Im Falle eines Falles kann auch ein iPod als Sicherungsmedium herhalten. Für den fest installierten Desktop-Rechner ist dagegen eine externe Festplatte am empfehlenswertesten, da diese bei automatischen Backups stets verfügbar ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
973078