1003742

Woz: iPod hat sich überlebt, iPhone schränkt Entwickler zu sehr ein

08.10.2008 | 09:29 Uhr |

Steve Wozniak hat in einem Interview Kritik an den Bedingungen für iPhone-Entwickler geäußert.

Der "zweite Steve", Apple-Mitgründer Steve Wozniak, war bei der Erfindung des Macintosh noch dabei. Von Apples zweitem großen Wurf, dem iPod, hält "Woz" nicht mehr so viel: Der iPod habe jetzt ein langes Leben auf dem ersten Platz gelebt, solche Produkte stürben aber nach einiger Zeit aus, so wie das Transistorradio und der Walkman, erklärte er in einem Interview mit dem britischen Telegraph. Auch mit dem dritten Erfolgsprodukt, dem iPhone, hat Woz seine Probleme: Er ärgert sich über die Beschränkungen für unabhängige Software-Entwickler und wünscht sich eine offene Plattform wie Googles Android.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1003742