957486

Woz spricht zu Microsoft: "Jobs hat nie etwas programmiert"

20.10.2006 | 07:55 Uhr |

Steve Wozniak reist in diesen Tagen durch Amerika, um sein neues Buch iWoz vorzustellen - und hat unter anderem auch bei Microsoft vorbeigeschaut.

iWoz Autobiografie von Steve Wozniak
Vergrößern iWoz Autobiografie von Steve Wozniak

Ein Mitarbeiter in Redmond, der sich als Besitzer eines Macbook Pros besonders für den Apple-Mitgründer interessiert, hat ein paar Zitate aus der Rede in seinem Blog veröffentlicht . Woz beschreibt unter anderem die Philosophie Apples in den frühen Tagen des Unternehmens, nach der Apple auch heute noch handelt: Kleine Unternehmen in den 70er und 80er Jahren wollten, so Woz, "keinen Computer, sie wollten eine Lösung." Ganz so ernst und philosophisch blieb Wozniak in seiner Rede aber nicht: "Apple stand auf der Liste immer ganz oben. Ihr wisst schon, alphabetisch", "Steve Jobs hat in seinem Leben nie etwas programmiert", und: "Bei Apple bereue ich nichts. Ob ich etwas in meinem Leben bereue? Ja, ich wünschte, ich hätte Floating Points in Basic integriert, aber ich wollte es schnell fertig machen."

Info: woz.org

0 Kommentare zu diesem Artikel
957486